Der Schlüssel ist überreicht!

Den  Vorstandsmitgliedern des Grenslandmuseums wurde  am Mittwoch, den 6. Februar 2019, im Rahmen eines Festaktes der Schlüssel zum Gebäude Markt1-3 in Dinxperlo überreicht.  In Anwesenheit von Margot und Rudi Ostermann, Bürgermeister Anton Stapelkamp (Aalten) undsowie mehr als 50 Gästen und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Museums übergab Gerrit van Veen den in ein Blumenarrangement eingearbeiteten Schlüssel an Berend Enserink, den Vorsitzenden der Stiftung Grenslandmuseum.

Mit der Schlüsselübergabe kam an ein Ende an eine zweijährige Periode der Unsicherheit, in der die Frage, ob das Museum für Dinxperlo und die Grenzregion erhalten werden kann, eine vorrangige Rolle spielte. In diesem Prozess spielte Rudi Ostermann eine ausschlaggebende Rolle, indem er eine erschwingliche Finanzierung ermöglichte. Dadurch versetzte er die Stiftung „Beheer pand Markt 1-3“ (Verwaltung des Gebäudes  Markt 1-3) in die Lage, das charakteristische Gebäude der Wohnbaugesellschaft “De Woonplaats” abzukaufen. Als kleine Anerkennung für seine großartige Hilfe wurde Herrn Ostermann die Figur “Danke” überreicht.  

Bürgermeister Stapelkamp gratulierte den Mitgliedern des Museums zu diesem Fortschritt und wünschte dem Museum, dass es sich zu einem international bekannten Grenzmuseum entwickeln möge.

Während des Festaktes wurde der Hauswart Bertie Bussink, gleichzeitig Vorsitzender der Stiftung „Bewaar ‘t Olde“, mit der Bitte überrascht, das gerade zuerkannte Gütesiegel “Registriertes  Museum” an einer Wand zu befestigen. Er wiederum sorgte für einen tollen Schlussakkord: Als Geschenk hatten Mitglieder der Stiftung “Bewaar ‘t Olde” ein großes, hölzernes Namensschild an der Seitenwand des Museums aufgehängt. Der Name “Grenslandmuseum” ist jetzt weithin sichtbar.