Anti-Corona-Maßnahmen für Besucher des Grenslandmuseums

Diese Maßnahmen wurden für einen sicheren und verantwortungsvollen Besuch des Grenslandmsueums in Zeiten von Corona zusammengestellt und entsprechen den Richtlinien der niederländischen Museumsvereinigung und den Vorgaben des niederländischen Gesundheitsministeriums.

  1. Im Museum dürfen max. 8 Besucher gleichzeitig anwesend sein. Ist diese Zahl erreicht, müssen weitere Besucher leider warten.
  2. Es finden keine Führungen statt.
  3. Innerhalb des Museums muss ein Abstand von  1,5m eingehalten werden. Besucher sind gehalten, einander gut im Auge zu behalten und einander Raum zu gewähren.
  4. Die Besucher folgen einer festen Laufroute innerhalb des Museums, die durch Pfeile angegeben wird.
  5. Beim Eintreten werden die Besucher durch Museumsmitarbeiter zu ihrem Gesundheitszustand befragt. (Husten, Niesen, Fieber) Danach desinfizieren die Besucher ihre Hände und notieren ihren Namen, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse in einer ausliegenden Liste.
  6. Die Besucher sind gehalten, keine Gegenstände oder Glasoberflächen zu berühren. Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert.
Teilen: